Sie sind hier: Das Büro > 

Unser Büro

Unser Büro konzentriert sich vorrangig auf die Tragwerksplanung von Bauvorhaben. Bei größereren Bauvorhaben besteht eine sehr intensive Zusammenarbeit mit kompetenten Büros, die sich auf die Bearbeitung der verschiedenen Kategorien, wie Wärme-, Schall-, Brand- bzw. Holzschutz spezialisiert haben.
Unser Team besteht aus 8 Mitarbeitern (6 Ingenieure, 1 Bauzeichnerin, 1 Student im Praktikum). Wir sind neben vielen Neubauten (Kultur-, Wohnungs-, Gewerbe-, Industrie-, Hafen- und Brückenbau) auch mit der Sanierung, der Rekonstruktion und dem Umbau bereits vorhandener Bausubstanz, die größtenteils unter Denkmalschutz steht, beschäftigt. Im Vorfeld der Sanierung und der Rekonstruktion können   Bestandsuntersuchungen mit einer Ermittlung der Trag- bzw. Resttragfähigkeit vorhandener Tragkonstruktionen durchgeführt und Holzschutzgutachten erstellt werden.
Sind bei Ihrem Gebäude Bauschäden erkennbar, so können in unserem Büro auch Schadensgutachten angefertigt werden.

Durch die in langjähriger Tätigkeit erworbenen Erfahrungen gewährleistet unser Büro  qualitativ hochwertige und termingerechte Arbeit.  Ermöglicht durch den Einsatz modernster Computertechnik mit der entsprechenden neusten Planungssoftware (Statik- und CAD-Programme) und den gebräuchlichen Schnittstellen wird nicht nur ein ungehinderter Datenaustausch zwischen Architekten, Fachplanern und Bauherrn sondern durch weitere innovative Ideen eine kostenrelevante Optimierung  der Tragkonstruktion zugesichert.

Zu den innovativen Ideen gehören z.B. die Planung einer kostengünstigen und bauzeitverkürzenden Tragkonstruktion aus vorgefertigten Elementen (Stahlbeton, Stahl- und Holzbau, ...), der Einsatz neuer Baustoffe (z.B. Stahlfaserbeton) bzw. Verbundkonstruktionen  (z.B. Holz-Beton-Verbund zur Verstärkung vorhandener Holzbalkendecken und die Verwendung von CFK-Lamellen zur Verstärkung vorh. Stahlbetonbauteile).

In diesem Zusammenhang möchten wir auf unseren reichen Erfahrungsschatz bezüglich des Einsatzes von durchsichtigen ETFE-Folien als kostengünstiges Bedachungs- bzw./und Fassadenmaterial (adäquate Lösung zum Glas)  hinweisen. Diese Lösung wurde durch unser Büro in Mecklenburg-Vorpommern erstmalig präsentiert. Nach einer bundesweiten Auszeichnung (Bauphysik-Preis 2005) konnten wir unsere Erfahrungen bis heute bei weiteren, bereits realisierten bzw. geplanten Bauvorhaben einbringen.